Sonntag, 30. September 2018, 19 Uhr

Nigel Kennedy mit Orchester und Band

Nigel Kennedy
Nigel Kennedy

„Ich spiele einfach Musik – nicht eine bestimmte Art von Musik.“

Nigel Kennedy gilt mit seiner einzigartigen Ausdrucks- und Innovationskraft sowie seiner Virtuosität heute als einer der weltweit führenden Geigenvirtuosen. Seine legendäre Aufnahme von Antonio Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ aus den späten 80er Jahren ist die bis heute erfolgreichste Klassikaufnahme der Welt. Seit seinem sensationellen Debüt 1977 mit Mendelssohns Violinkonzert in e-Moll unter Riccardo Muti gehört er zu den gefragtesten Geigern seiner Generation und konzertiert regelmäßig mit den renommiertesten Orchestern und Dirigenten.

Nigel Kennedy war Schüler der Yehudi Menuhin School und studierte bei Dorothy Delay an der Juillard School of Music New York. Außerdem erhielt er bei dem Meister der Jazz-Geige, Stéphane Grappelli, Unterricht in Jazz-Improvisation. Seine einzigartige musikalische Begabung hat sowohl dem klassischen als auch dem zeitgenössischen Repertoire neue Impulse verliehen und einen wichtigen Beitrag zur Aufhebung der Trennung zwischen U- und E-Musik geleistet. Als Vermittler zwischen musikalischen Welten ehrte die Deutsche Phono-Akademie Kennedy mit dem ECHO Klassik-Sonderpreis „Ambassador of Music“.

Unter dem Titel „The New Four Seasons” wendet sich Kennedy den „Vier Jahreszeiten“ mit einer völlig neuen Interpretation zu. Rhythmus, Klang und Besetzung haben sich verändert und Kennedy zeigt, dass die „Vier Jahreszeiten“ eine universelle, vom Zeitgeist unabhängige Musik sind. Seiner Meinung nach gibt es keinen Grund, Vivaldis Meisterwerke nicht modernen Instrumenten, Techniken oder Musikstilen zu öffnen, an die in Vivaldis barocker Welt noch gar nicht zu denken war. Jeder zukunftsorientierte Komponist, so Kennedy, wäre erfreut gewesen, das Potenzial einer ausdrucksvolleren oder anspruchsvolleren Instrumentierung zu nutzen, wenn es ihm zur Verfügung gestanden wäre. Aber Kreativität bedeutet Veränderung, die mit Nigel Kennedy zur Realität wird.

Nigel Kennedy führt Vivaldis Vier Jahreszeiten mit neuen interessanten Rhythmen, einer spannenden tonalen Palette, Improvisationen und neuer Instrumentierung in eine andere Dimension.

Seine musikalischen Widmungen und Gedanken bedeutender Persönlichkeiten im Rahmen seines Künstlerkarriere begeistern sein Publikum im weiteren Programmverlauf.

Nigel Kennedy ist exklusiv bei Sony Classical unter Vertrag. Kennedy spielt auf einer Guarneri-Geige von 1735 und ist Fan vom Fußball-Club Aston Villa.

zum Seitenanfang