Winfried Roch, Intendant Festival der Nationen

Verehrtes Publikum, liebe Festivalfreunde,

erleben Sie beim „Festival der Nationen“ 2018 große Namen der Klassik, den Ausklang einer einzigartigen „Artist in Residence“ und spannende Talente. Außergewöhnliche Künstlerinnen und Künstler begegnen sich und dem Publikum in familiärer Atmosphäre und nutzen die Freiräume, die ihnen das „Festival der Nationen“ mit seinen drei Säulen „Stars – Junge Weltelite – Förderprojekte für Kinder und Jugendliche“ bietet, um Musik in besonderer Weise erlebbar zu machen.

Eine große Freude ist es für uns, im Rahmen eines Sonderkonzertes den Startenor Jonas Kaufmann begrüßen zu dürfen, der neben seinen Tourneekonzerten an der Mailänder Scala, in der Carnegie Hall New York und im Musikverein Wien erstmals beim „Festival der Nationen“ in Bad Wörishofen gastieren wird. Des Weiteren steht das Fach Klavier im Mittelpunkt. Die Weltklassepianistin Hélène Grimaud wird uns die Möglichkeit geben, die vielfältigen Facetten ihres Klavierspiels zu entdecken. Ganz besonders danken wir Hélène Grimaud für die beiden Konzerte mit dem vbw Festivalorchester, das jährlich für klangprächtige Konzertmomente sorgt. Ihre tiefe Hingabe zur Musik und ihre vielen Begabungen, die weit über das Instrument hinausgehen, werden beim Klavierabend spürbar.

Die Geschwister Khatia und Gvantsa Buniatishvili verzaubern uns mit den Konzerten für zwei Klaviere von Johann Sebastian Bach sowie Wolfgang Amadeus Mozart und der erstklassige Fazil Say beendet in diesem Jahr seine grandiose „Artist in Residence“. Die Cello-Legende Mischa Maisky feiert seinen 70. Geburtstag im Kreise unserer „Festivalfamilie“ und der Geigenvirtuose Nigel Kennedy bringt u. a. die „Vier Jahreszeiten“ in einer besonderen Interpretation zu Gehör.

Ganz besonders willkommen heißen wir den Nachwuchsgeiger Daniel Lozakovich, dem der „Prix Young Artist of the Year“ verliehen wird, und freuen uns auf den Besuch von Kindern und Jugendlichen aller sozialen Schichten beim „Festival der Nationen“, die in diesem Jahr W. A. Mozart auf seinen Reisen begleiten und die Möglichkeit haben, den Komponisten Gioachino Rossini anlässlich seines 150. Todestags zu entdecken.

Für Ihr Vertrauen und Ihr Interesse möchte ich mich ganz herzlich bedanken und wünsche Ihnen eine großartige Festivalwoche mit wunderbaren Konzerterlebnissen.

Winfried Roch
Intendant Festival der Nationen

zum Seitenanfang