Verehrtes Publikum, liebe Festivalfreunde,

es ist uns ein besonderes Anliegen, Sie über die aktuellen Planungen des diesjährigen „Festival der Nationen“ zu informieren.

Mit großer Aufmerksamkeit und ebenso großer Hoffnung beobachten wir die regelmäßigen „Lockerungs“-Maßnahmen der politischen Entscheidungsträger in Sachen Kultur. Bitte seien Sie versichert, dass wir uns mit vollem Engagement dafür einsetzen werden, um die Durchführung des diesjährigen „Festival der Nationen“ sicherzustellen.

Ganz besonders bedanken wir uns bei Ihnen, unserer fantastischen Festivalfamilie, unseren wunderbaren Künstlerinnen und Künstlern, den Donatoren und Sponsoren sowie den Vorsitzenden des Fördervereins und dem weiter wachsenden jungen Festivalpublikum für den ermutigenden  Zuspruch. Selbstverständlich ist der Schutz von Gesundheit und Leben oberstes Gebot. Gleichzeitig haben die Künstler bereits signalisiert, bezüglich der künstlerischen Formate eines Konzertabends flexibel zu sein. Gerne teilen wir mit den Künstlern diese Flexibilität, deren Kreativität und vor allem deren Sehnsucht nach Fortführung ihrer Berufsausübung. Denn eigentliches „Mensch sein“ macht in der Schöpfung erst der Geist und im geistigen System ist kaum etwas so relevant wie die Kunst. Kunst ist Lebensmittel und nicht Genussmittel.

In diesem Sinne würden wir uns auf ein baldiges Wiedersehen mit Ihnen allen sehr freuen.

Ganz unabhängig davon, ob wir uns im September sehen werden oder ein Wiedersehen im September nicht möglich sein wird, ob Sie Abonnent, Mitglied des Fördervereins oder begeisterter Konzertbesucher sind - es besteht Ihrerseits keine Notwendigkeit aktiv zu werden. Sobald die Rahmenbedingungen und politischen Vorgaben definiert sind, werden wir Sie informieren und Ihnen alle potentiellen Handlungsoptionen mitteilen.

Die Künstler des Festivals und wir alle freuen uns auf das nächste Wiedersehen mit Ihnen, unserem großartigen Festivalpublikum.

Mit freundlichen Grüßen

Winfried Roch, Intendant, und das gesamte Team des „Festival der Nationen“

zum Seitenanfang